Nafas

Watchroom

Nafas lief 2021 im Festival Watchroom.

Im Israel des Jahres 2008 warnen die Medien mal wieder vor einer bevorstehenden Hamas-Attacke. Für arabischstämmige Israelis wie Wardeh, Qais und Saleh ist das deshalb ein Problem, weil sie in der Folge als kriminell angefeindet und stigmatisiert werden. Trotzdem machen sie sich auf die Suche nach Partydrogen und geraten an einen palästinensischen Drogenboss, der die drei verschuldeten Studenten zu seinen unfreiwilligen Komplizen im bevorstehen Drogenverteilungskampf macht. 

Schon im gefeierten „Fauda“ bemühten sich die Serienmacher um ein halbwegs ausgewogenes Spannungsfeld zwischen israelischer und palästinensischer Seite. Waren die Schöpfer hier noch israelisch, liegt der kreative Schwerpunkt der palästinensisch-israelischen Koproduktion diesmal auf palästinensischer Seite. Das ermöglicht ungewohnte und hochinteressante Einblicke in die ungebrochen schwelenden Konfliktherde, lässt aber auch den Humor nicht zu kurz kommen. Und zeigt, dass man zumindest auf kultureller Ebene durchaus produktiv zusammenarbeiten kann. 

Sender (Original)

HOT Israel

Länder

Israel

Erscheinungsjahr

2021

Sprachen

hebrew, arabisch

Regie

Maysaloun Hamoud

Mit

Aiman Daw, Saliman Riad, Maisa Abd Elhadi, Ala Dakka

Produktion

Shlomi Elkabetz, Galit Cahlon

Sales

HOT Israel