Then You Run

Then You Run

Kino

Fr., 16.06.23 / 22:35 - 00:45
Cinenova / Saal 2
Das SERIENCAMP FESTIVAL ist kostenlos, wenn man sich während des Festivals ein Ticket vor Ort abholt.
Für Onlinereservierungen müssen wir leider eine Gebühr i.H.v. 2,50€ pro Reservierung verlangen.

Was früher Interrail war, ist heute die Flucht vor skrupellosen Gangstern: Statt auf dem Kurzurlaub in Rotterdam finden sich vier Londoner Teenagerinnen mit mehreren Kilo Heroin im Gepäck auf der Flucht durch Europa wieder.

Davon träumt eigentlich jeder rebellische Teenager: Einmal allein nach Europa, am besten dorthin, wo es wenig Regeln und viel „Ablenkung“ gibt. In die niederländische Hafenstadt Rotterdam zum Beispiel, wo Nessi (Isidora Fairhurst), Ruth (Yasmin Monet Prince), Stink (Vivian Oparah) und Tara (Leah McNamara) einen spektakul.ren Kurzurlaub planen. Sie bekommen mehr davon, als ihnen lieb ist. Denn Taras entfremdeter Vater wird tot aufgefunden und die Teenager bald schon von gefährlichen Kriminellen gejagt – weil sie mit mehreren Kilo Heroin quer durch Europa auf der Flucht sind. Einer von ihnen: Taras Onkel Reagan (Richard Coyle), der vor nichts zurückschreckt, um an seine Drogen zu kommen. Als wäre das nicht der Aufregung genug, kreuzt auch noch ein sagenumwobener Serienkiller ihre Wege. Zu viel für nur eine Produktionsfirma, weshalb die rasante Adaption des Romans von Zoran Drvenkar („You“) in britisch-deutscher Zusammenarbeit von Kudos und MadeFor als Sky Original gestemmt wurde. Anschnallen nicht vergessen!

What used to be Interrail is now the escape from unscrupulous gangsters: Instead of a short holiday in Rotterdam, four London teenagers find themselves on the run through Europe – with several kilos of Heroin in their luggage.

Gezeigte Episoden

1-2

Originaltitel

Then You Run

Sender (Deutschland)

Sky/WOW

Sender (Original)

Sky

Länder

Großbritannien und Nordirland

Erscheinungsjahr

2022

Sprachen

englisch

Sprachfassungen

OF

Autor*innen

Ben Chanan

Regie

Robert McKillop

Mit

Leah McNamara, Vivian Oparah, Richard Coyle

Produktion

Kudos, MadeFor, Sky Studios