The Last Socialist Artefact

Watchroom

The Last Socialist Artefact lief 2021 im Festival Watchroom.

Eine abgelegene Stadt auf dem Balkan, ein Geschäftsmann, ein Ingenieur aus Zagreb und eine eigentlich stillgelegte Fabrik: "The Last Socialist Artefact" folgt den Kroaten Oleg und Nikola, die für einen mysteriösen Colonel eine seltene Turbine beschaffen sollen. Deren Herstellung aber macht es erforderlich, nicht nur die alte Fabrik zu renovieren, sondern auch das zugehörige Städtchen aus seinem Dornröschenschlaf zu wecken. Und mit ihm dessen Bewohner, die für die ungewöhnliche Aufgabe erst neu zusammenfinden müssen. 

Die Bücher des kroatischen Schriftstellers Robert Perišić gelten der internationalen Literaturkritik als authentische Darstellungen einer Gesellschaft im Wandel und ihrer Helden. Das gilt insbesondere auch für "No Signal Area", auf dem die kroatische Prestigeserie beruht. Inszeniert von Dalibor Matanić, verschafft uns die Serie toll gespielte und vor allem überragend geschriebene Einblicke in den postsozialistischen Alltag im ehemaligen Jugoslawien. Und nimmt mit enigmatischem Tonfall und einer immer nah am Menschen orientierten Inszenierung (die Episoden sind nach den jeweiligen Protagonisten benannt) gefangen. 

Sektion

Official Competition

Originaltitel

Područje bez signala

Sender (Original)

Hrvatska radiotelevizija (HRT)

Länder

Kroatien

Erscheinungsjahr

2021

Sprachen

kroatisch

Schöpfer*innen

Ankica Jurić Tilić, Dalibor Matanić

Autor*innen

Hana Jušić, Milan F. Živković, Jelena Paljan

Regie

Dalibor Matanić

Mit

Rene Bitorajac, Krešimir Mikić, Jovana Stojiljković, Izudin Bajrović

Produktion

Ankica Jurić Tilić